Letztes Feedback

Meta





 

Die Ratte

Durch meine scheiß Kotzerei ziehe ich auch noch das Ungeziefer an... Das Geschehen ist schon ein paar Wochen her. Ich wohne aktuell noch in einem Haus mit 7 Wohnparteien, davon steht die eine im Erdgeschoss und die neben mir frei. Und das Haus ist ein Reihenhaus, rechts und links trennt nur eine Wand Haus von Haus. Ich hatte mich mit einer Freundin zum Lernen im Starbucks verabredet und genoss dort meinen Kaffee Latte, nachdem ich mir schwarzen Kaffee endlich abgewöhnt hatte. Wir hatten irgendwann genug vom Lernen und quatschten über verschiedene Dinge als ich ihr von einem Kratzen erzählte, was ich häufiger hörte, wenn es still in meiner Wohnung war, vorallem nachts. Ich äußerte meine Bedenken, dass es Ratten sein könnten, nachdem ich zuerst an einen Hund oder eine Katze dachte. Eigentlich darf man aber keine Tiere im Haus halten, außerdem hatte ich nie ein Bellen gehört. Meine Freundin meinte, dass sie sich nicht vorstellen könne, dass Ratten in dem Haus wären, vorallem wohne ich ja im ersten Stock. An diesem Abend ging sie feiern, ich wollte nur zu Hause einen ruhigen Abend auf dem Sofa genießen. Ich hatte gerade wieder unglaublich viel Essen in mich hineingestopft, mal wieder die ganze Packung Nudeln, viel Brot, viel Schokolade, alles mögliche war in meinem überfüllten Magen und das sollte raus. Ich stand im Bad, hörte mal wieder das Kratzen in den Wänden und dachte an das Gespräch am morgen. Ich schaute in den Spiegel und es widerte mich schon wieder an so viel gegessen zu haben. "Ich hab einfach kein Bock jetzt zu kotzen." Der Klodeckel war schon oben, bereit zur Aufnahme meiner übertriebenen Fressorgie. Mein Handy vibrierte und in dem Moment in dem ich mich zu meinem Handy wenden wollte, was auf der Fensterbank lag, sah ich eine Ratte aus dem Klo schauen. Mein Herz raste. ich schlug den Deckel zu, spülte 3 mal, konnte nicht glauben was da gerade passiert ist... ich griff zu meinem Handy und schrieb meiner Mutter, ohne auf das was sie mir geschrieben hatte, dass ich mit ihr telefonieren müsste. Ich griff zum Festnetz-Telefon und wählte die Nummer. Tränen flossen, ich war so angewidert, eine Ratte, aus der Kanalisation, in meinem Klo, wo ich schon so oft mit dem Kopf darüber hing und gerade wieder kurz davor war. Mein Gedanke war außerdem Panik, wo ich jetzt kotzen sollte. Meine Mutter war ganz schockiert was ich da erzählte und meinte ich solle versuchen ruhig zu bleiben, Rohrreiniger und andere Putzmittel ins Klo Kippen, Bücher auf den Deckel legen, meinem Vermieter schreiben, wenn die Ratte in der Wohnung wäre, könnte ich sogar die Feuerwehr rufen. Dann meinte sie noch "hier bei uns waren auch Ratten. Der Mann, der sich darum kümmerte meinte, dass Speisereste, die das Klo runtergespült werden die Ratten anzieht. Es wird Zeit dass du gesund wirst" Heulend saß ich am Telefon "Ich weiß!!" Nicht, dass es schon ekelhaft genug wäre, diese ständigen Fressorgien, das Kotzen, und einfach mein Körper der mich anwidert und den ich verabscheue, nein ich ziehe auch noch Ratten an. Ich war schockiert und enttäuscht von mir selbst, wie kann ein Mensch so viel kaputt machen, ekelerregend.... Da aber alles nichts half und ich immernoch vollgefressen telefonierte, beendete ich das Gespräch und leerte meinen Mülleimer aus. Schrieb kurz einer Freundin von meiner misslichen Lage und bat sie, bei ihr für eine Nacht Asyl zu bekommen, bei ihr konnte ich dann schlafen. Ich suchte also zunächst nach einer geeigneten Tüte, legte diese in den Mülleimer und begann zu erbrechen. Man wird richtig kreativ, es bleibt einem ja nicht viel übrig, die Alternative wäre wohl fett werden gewesen,... noch fetter.... Als dann alles draußen war kippte ich alles ins Klo und sprang unter die Dusche, richtete meine Sachen und fuhr zu einer Freundin, die Gott sei Dank zu Hause war. Der anderen Freundin schrieb ich gleich noch, dass ich damit Klarheit hatte, wo das Kratzen herkam, aber ich denke niemand konnte die Verbindung zu der Essstörung herstellen, weil kaum einer weiß, wie oft ich noch erbreche...

28.2.14 00:24

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen